Museum Barberini: Das Wikimedia-Projekt

Museum Barberini: Das Wikimedia-Projekt

Vom 25.-27. Aug. 2023 findet die erste GLAM-on-Tour im Museum Barberini in Potsdam statt. Wikipedia-nutzer:innen und Museumsmitarbeiter werden teilnehmen.

Vom 25. bis 27. August 2023 findet erstmals eine GLAM-on-Tour im Museum Barberini in Potsdam statt. 25 ehrenamtliche Wikipedia-Aktive und über 20 Mitarbeitende von Brandenburger Museen werden zu Gast im Museum Barberini sein, weitere Ehrenamtliche werden online zugeschaltet.

GLAM steht für Galleries, Libraries, Archives and Museums. Ziel der GLAM-Formate ist es, die Bestände des Museums mithilfe der Wikimedia-Projekte digital, frei und offen verfügbar zu machen und Mitarbeitende von Kulturinstitutionen für die Arbeit mit Wikimedia-Projekten zu befähigen.Am Freitag startet das Programm in Potsdam mit einer Informations- und Einführungsveranstaltung für den Museumsverband Brandenburg in die verschiedenen GLAM-Kooperationsformate.

Die ehrenamtlichen Wikipedia-Autor:innen und -Photograph:innen nehmen an einer Führung durch die aktuelle Sonderausstellung Wolken und Licht. Impressionismus in Holland teil. Anschließend können sie das frisch Gelernte oder Photographierte gleich vor Ort in der Online-Enzyklopädie Wikipedia, der offenen Wissensdatenbank Wikidata und dem freien Medien- und Bildarchiv Wikimedia Commons unter freien Creative-Commons-Lizenzen einpflegen.

Als Rahmenprogramm werden Ehrenamtliche die Architekturlandschaft Potsdams aus der Luft mit der Drohne dokumentieren.

© David von Becker 

GLAM bringt Wikipedia-Aktive und Kulturinstitutionen zusammen – für ein offenes, digitales Kulturerbe

Dank der ehrenamtlichen, freiwilligen Arbeit erreichen durch GLAM-Projekte entstandene Einträge weltweit mehr als 450 Millionen Seitenbesucher:innen pro Monat. Für die Kulturinstitutionen ist die Öffnung ihrer Bestände hilfreich, um einerseits Besucher:innen zu ermöglichen, sich digital zu informieren. Andererseits sind die Digitalisate auch für die kunst- und kulturwissenschaftliche Forschung und Archivierung ein großer Gewinn. Sie leisten so einen Beitrag zur Erhaltung des Kulturerbes.

„Die Ausstellung ist besonders für GLAM-on-Tour geeignet, da einige der gezeigten Künstler:innen noch keinen Wikipedia- oder Wikidata-Eintrag haben, Bebilderungen oder Artikel zu den Bildern fehlen. Viele der Artikel können aktualisiert und weiter ausgebaut werden.“

Holger Plickert, GLAM-Projektmanager bei Wikimedia Deutschland

Die aktuelle Sonderausstellung Wolken und Licht. Impressionismus in Holland des Museums Barberini ist die erste Ausstellung, die sich dem Thema widmet und versammelt rund 100 Werke von etwa 40 Künstler:innen, darunter in Deutschland bislang kaum gezeigte Schlüsselwerke von Johan Barthold Jongkind, Vincent van Gogh, Jacoba van Heemskerck und Piet Mondrian.

„Der Austausch über neueste Forschungsergebnisse und aktuelle Fragestellungen zu den Werken sind ein zentrales Anliegen des Museums Barberini. Seit 2020 sind diese Gemälde der Allgemeinheit im Museum zugänglich und dank der Kooperation mit einer starken Präsenz im digitalen Raum für alle sichtbar. Mittlerweile hat sich ein reger Austausch zwischen der Wikipedia-Community und unserem Kunst-Team entwickelt. Viele Wikipedia-Seiten wurden neu angelegt, bestehende umfangreich bearbeitet. Bei zahlreichen Werken wurde so erstmals der Zugang zu zentralen Fragen des bedeutenden Impressionismus-Konvoluts ermöglicht. Wir freuen uns auf viele weitere Schritte mit der Community.“

Ortrud Westheider, Direktorin des Museums Barberini

Über Wikimedia Deutschland

Wikimedia Deutschland ist ein gemeinnütziger Verein mit über 100.000 Mitgliedern und 150 Beschäftigten. San Francisco und Berlin sind die zwei großen Standorte des internationalen Wikimedia Movements. Wikimedia unterstützt unter anderem Wikipedia, die fünftbeliebteste Website in Deutschland und international die einzige nichtkommerzielle Website unter den Top 20 Websites.

Discover more from B'SPOQUE magazine

Subscribe now to keep reading and get access to the full archive.

Weiterlesen