re:publica x Reeperbahn Festival Preview

re:publica x Reeperbahn Festival Preview

Das re:publica x Reeperbahn Festival bietet auch dieses Jahr wieder einen spannenden Themenmix für die Besucher:innen. Jetzt Tickets sichern und mit dabei sein!

Skip to English version

Wir können es kaum erwarten – am 22. und 23. September sind wir mit der re:publica zum ersten Mal in Hamburg zu Gast. Im Rahmen des Reeperbahn Festivals präsentieren wir im Festival Village auf dem Heiligengeistfeld ein zweitägiges Programm mit Diskussionen, Vorträgen, Workshops, Performances und vielem mehr.

Seid dabei und sichert euch jetzt euer Reeperbahn Festival-Ticket – mit dem erhaltet ihr auch Zugang zum kompletten re:publica-Programm.Wir freuen uns auf euch! #rpRBF

Tickets

Dabei sein!

Das re:publica-Programm findet am 22.09. ab 11 Uhr und am 23.09. ab 10 Uhr auf dem Heiligengeistfeld statt.Im Festival Village bespielen wir neben dem Spiegelzelt auch das Neo Housesowie eine Open Air-Bühne. Zudem könnt ihr euch auf einen Maker Spacesowie verschiedene Workshops, Games und Performances freuen. 

Bei unserem Call for Participation zur #rpRBF wurden hunderte tolle Programm-Ideen aus der Community eingereicht. DANKE an alle, die mitgemacht haben! Auf einige davon könnt ihr euch auf unseren Bühnen in Hamburg freuen!Das komplette Programm findet ihr hier, alle Infos sowie Tickets gibt es unter re-publica.com.

„Let’s go to Diskutopia“

Aktuell ist der Online-Diskurs regelrecht vergiftet, sagt die Juristin Tahireh Audrey Panahi. Auf der #rpRBF analysiert sie, wie die EU gegen die Gefahren von Desinformation vorgeht: Können Rechtsakte wie der Digital Services Act zum konstruktiven Austausch beitragen? Zur Session.

„Hej ChatGPT…“

„…texte mir ein Wahlplakat!“ Immer mehr Parteien setzen im Wahlkampf auf Künstliche Intelligenz. Warum das ein Problem ist, erklärt uns Martin Fuchs. Der Politikberater bloggt über Digitalisierung in der Politik und wird mit uns über den Einsatz generativer KI in der politischen Kommunikation diskutieren. Erfahrt hier mehr über seine Session.

„Die Faltung der Welt“

Die Begrenztheit unserer Erde kollidiert mit der Realität rasanter gesellschaftlicher Entwicklung. Was tun? Mit dem Klimaforscher Anders Levermann diskutieren wir auf der #rpRBF, wie wir einen Weg aus Klimakrise und Wachstumsdilemma finden können. Hier gibt’s weitere Infos zu seiner Session.

„Sie übertreibt doch nur“

Wir sind doch alle gleichberechtigt – oder? Seximus und Antifeminismus sind auf dem Vormarsch, Mental-Load und Gender-Gap immer noch aktuell. Mit Theresa Brückner, Pfarrerin für Kirche im digitalen Raum, schauen wir gemeinsam auf Klischees, aktuelle Zahlen und wie Influencer*innen auf Social Media all das befeuern. Mehr hier.

Die re:publica x Reeperbahn Festival wird gefördert durch die Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Kultur und Medien.


English

re:publica x Reeperbahn Festival | 22-23 September 2023 | First programme highlights 

We can’t wait – on 22 and 23 September re:publica is coming to Hamburg. As part of Reeperbahn Festival we’ll be presenting discussions, talks, workshops, performances and more on three stages at the Festival Village at Heiligengeistfeld. Get your Reeperbahn Festival ticket now! The ticket includes access to the re:publica programme on two days.We’re looking forward to seeing you there!#rpRBF

Join us!

The re:publica programme will take place on 22 September, starting at 11am and on 23 September, starting at 10am at Heiligengeistfeld.In the Festival Village the re:publica programme will take place not only in the mirror tent, but also at Neo House and on an open air stage. You can also look forward to a Maker Space and various workshops, games and performances. 

More than hundred ideas were submitted by our community in the Call for Participation for the re:publica programme in Hamburg. THANKS to everyone who took part. Some of them will be presented on our stages in Hamburg! The complete programme can be found here, all info and tickets are available on re-publica.com.

„Let’s go to Diskutopia“

The current online discourse is truly toxic, says lawyer Tahireh Audrey Panahi. At #rpRBF, she’ll analyse how the EU is tackling the dangers of disinformation: Can legal acts like the Digital Services Act contribute to a more responsible, constructive dialogue? Read more here.

„Hey ChatGPT…“

„…text me an election poster!“ More and more political parties are relying on artificial intelligence. Martin Fuchs will explain why this is a problem. The political consultant blogs about digitalisation in politics and will also discuss the use of generative AI in election campaigns with us at #rpRBF. Find out more here.

„The folding of the world“

The limited resources and size of our planet collides with the reality of rapid social development. What can we do? At #rpRBF, we’ll discuss with climate scientist Anders Levermann how to find a way out of the climate crisis and the growth dilemma. You can learn more about his session in Hamburg here.

„She’s only exaggerating“

We are all equal – aren’t we? Sexism and anti-feminism are on the rise, mental load and gender gap are still relevant. Together with Theresa Brückner, pastor for church in the digital space, we’ll have a look at clichés, current figures and how influencers on social media fuel all this. More about Theresa’s session here.

The re:publica x Reeperbahn Festival is supported by the Free and Hanseatic City of Hamburg, Ministry of Culture and Media.

Discover more from B'SPOQUE magazine

Subscribe now to keep reading and get access to the full archive.

Weiterlesen