COMMON TONGUE: Internationales Roma-Theaterfestival

COMMON TONGUE: Internationales Roma-Theaterfestival

Das erste internationale Roma-Theaterfestival erforscht in acht Performances, was Roma*nja verbindet und wie Kommunikation nach der Unterdrückung möglich ist.

Das erste internationale Roma-Theaterfestival Berlins sucht in acht Performances aus Deutschland, Italien, Rumänien, Ungarn und Tschechien nach einer gemeinsamen Sprache: Was verbindet Roma* miteinander, außer dem Hass ihnen gegenüber? Und wie ist eine Kommunikation mit dem Rest der Gesellschaft nach Jahrhunderten der Unterdrückung möglich?

Es sind Geschichten von Müttern, die zwangssterilisiert wurden. Von Vätern, die Staaten mit aufgebaut haben, von denen sie verfolgt wurden. Von Mädchen* und Frauen*, die auf sexualisierte Gewalt mit einem Fluch antworten und die erforschen, wie Traumata die Intimität und Lust beeinflussen. Es sind Träume von einer Gesellschaft, in der Ghettoisierung ein für allemal Geschichte wird.

Vielleicht ist eine gemeinsame Sprache möglich, wenn sich alle auf eine Vision der Zukunftsgesellschaft ohne Unterdrückung von Frauen*, Männern* und Kindern fokussieren. Wenn Roma* bereit sind, zu erzählen, und die Gadje dabei gut zuhören.

PROGRAMMÜBERSICHT COMMON TONGUE:

12. – 15.06.2024, Berlin

Grüner SalonVolksbühneBallhaus Ost

Mittwoch, 12.06.

20 Uhr, Grüner Salon
Eröffnungsparty mit Performance und Musik

„Te Kremenies“ von Estera Stan und Sandra Krause – Deutschland, 30′
Eröffnungs-DJ-Party

Donnerstag, 13.06.

18 Uhr, Grüner Salon
„Waiting for Bo“ von Rampa Prenestina – Italien, 60′

20 Uhr, Ballhaus Ost
„Builders of the Country” von Independent Theater Hungary – Ungarn, 120′

Freitag, 14.06.

18 Uhr, Grüner Salon
„DAJORI” von Ara Art – Tschechien, 75′

20 Uhr, Ballhaus Ost
„Trauma Kink” von Giuvlipen – Rumänien, 75′

Samstag, 15.06.

18 Uhr, Volksbühne/3.Stock
„Ukraine 22 – Cut!” Performance von Sebastian Spinella, Italien: 15′
„COMMON TONGUE… – New European Networking”, Podiumsdiskussion, 75′

20 Uhr, Grüner Salon
„… AND BRAVE SPACES”

„How to be a good ally (of our allies)” von und mit Kristóf Horváth – Stand-up, 30’

„ECHOES or There is a General Rehearsal going on in Paradise” von und mit Andriana Seecker – Tanzperformance, 25’

„Tehno Vrăjitoarele“ von und mit Kali & Niko G. – Rap, 25‘

Abschluss-Party mit DJ Karacho Rabaukin

COMMON TONGUE Internationales Roma-Theaterfestival

TEAM COMMON TONGUE — Internationales Roma-Theaterfestival Berlin 2024

Künstlerische Leitung: Hamze Bytyçi
Geschäftsführung: Veronika Patočková
Produktionsleitung: Raha Emami Khansari
Programmkuration und Übertitelung: Monica Marotta
Technische Leitung Grüner Salon: Jonas Steinleitner
Illustration: Damian James Le Bas
Grafik: Samuel Gieben
Pressearbeit: Sarah Rosenau
In Kooperation mit dem Ballhaus Ost

Ein Projekt des RomaTrial e.V. in Zusammenarbeit mit der Volksbühne, dem Ballhaus Ost und dem Collegium Hungaricum Berlin. Gefördert durch den Hauptstadtkulturfonds. All rights reserved.

#Author

Avatar von Contributors

#Dialogue

Leave a comment.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

#Latest

#follow

„Fotografie als Waffe“ lautete der Titel für eine Ausstellung, die KI und Fotografie auf den Prüfstand stellte. Immerhinee drei Tage konnte im @kunstraumkreuzberg über die Wirkung von deepfakes, historischer Fotografie, Dokumentation von Lebenssituationen und Werbefotografie gestaunt und diskutiert werden. Alle Künstler:innen benutzten dabei das digitale eingefangene Bild als zentrales Medium, welches analog zum Ausdruck der eigenen Identität wird. @artweaponphotography #artnow: The current exhibition at the @koeniggalerie showcases a wide variety of critical works and sculptures from artists like JOANA VASCONCELOS, JULIA BELIAEVA, ARMIN BOEHM amongst others. @mothersfinestofficial life concert @lidoberlin at the 28th of April 2024 #rock #funk #concert

Follow us on Instagram for more inspiring content.

#II

#tags

#DAMUR (9) 2023 (15) 2024 (14) Abstract Art (36) Abstrakte Kunst (11) Abstraktion (8) AI (12) Antisemitismus (8) art (56) ARTCO Gallery Berlin (8) Artist (17) Artist talk (13) ausstellung (23) Ausstellungen (8) awareness (8) Ballhaus Ost (9) BBA Gallery (9) berlin (171) Berlin Bühnen (31) Berliner Ensemble (15) BFW | Berlin Fashion Week (30) Buch (13) Bündnis 90/Die Grünen (7) C/O Berlin (7) Clubbing (8) Clubcommission (23) Clubculture (10) club culture (8) concert (11) contemporary art (146) culture (12) Curses (8) Dance (7) Dark Disco (10) Das Minsk (7) DDR (9) Demokratie (9) design (20) Digital Art (7) Düsseldorf (7) EBM (7) Electro (7) exhibition (97) exhibitions (8) fashion (40) Fashion Show (27) Featured Artist (22) FEMINISM (8) Feminismus (7) FESTIVAL (12) Film (9) FWR | Feldbusch Wiesner Rudolph Galerie (19) gender (8) Hau Hebbel am Ufer (17) Humboldt Forum (11) ifa Galerie (9) Indie Dance (22) Iptamenos Discos (9) Julia Stoschek Foundation (14) Jüdische Kultur (12) Jüdisches Leben (14) Jüdisches Museum Berlin (12) KI (7) Kristin Hjellegjerde Gallery (23) Kultur (10) Kunst (17) KW INSTITUTE for contemporary art (7) Künstlerhaus Bethanien (7) LGBTQIA+ BiPoC (26) London (17) Luisa Catucci Gallery (7) Malerei (8) Martin-Gropius-Bau (14) Maxim-Gorki Theater (10) Movie (18) Museumssonntag (7) Music (22) performance (16) Philosophy (8) Photographer (6) Photography (29) Politik (15) POP-Kultur (12) queer (7) Rowohlt Verlag (7) RSO.Berlin (7) sculptures (13) SPD (7) Spring/Summer 2024 (7) Sprüth Magers Gallery (11) Staatsballett Berlin (11) Staatsoper Unter den Linden (12) Theater (13) Theatre (13) Ukraine (22) Urban Nation Museum (8) USA (8) Venice Biennale (10) Venice Biennial (10) Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz (8)

Discover more from B'SPOQUE magazine

Subscribe now to keep reading and get access to the full archive.

Weiterlesen