Accessibility: Assume That I can… Wie geht Inklusion?

Die Neue Norm

Newsletter von Raul Krauthausen

Sein Newsletter Die Neue Norm bietet dir eine Übersicht, was die „Behindertenszene“ in Deutschland und im Ausland diskutiert und wie du dich für Inklusion einsetzen kannst. Eines seiner Themen aus dem wir zitieren ist der Beitrag:

ASSUME THAT I CAN.

Unsere negativen Annahmen über Menschen mit Down-Syndrom können dazu führen, dass wir sie so behandeln, dass diese Annahmen Wirklichkeit werden. In der Soziologie wird dies als ‘selbsterfüllende Prophezeiung’ bezeichnet. Warum ändern wir nicht unsere Perspektive?

Wenn wir positive Annahmen über Menschen mit Down-Syndrom haben, geben wir ihnen mehr Möglichkeiten in ihren Schulen, Arbeitsplätzen, Beziehungen und Aktivitäten. Und vielleicht werden diese positiven Annahmen Wirklichkeit.

Raul Krauthausen

Für diejenigen, die das video noch nicht kennen, gibt es das Video auf Youtube:

Ein weiteres seiner Themen ist wie Menschen mit Behinderung im sozialen Diskurs ausgegrenzt werden. Hierzu sammelt er regelmäßig Links aus dem Leben von Personen mit Behinderung. Außerdem spricht er Empfehlungen für weiterführende Themen aus:

Seine Empfehlung:

Sehr lesenswert sind die aktuellen Beiträge im Missy Magazin zum Thema Ableismus. Ein Dossier über ­Gleichberechtigung, soziale Teilhabe, Selbstbestimmung und die Frage: Hat Feminismus ein Ableismus­problem? U.a. ein Artikel mit dem Titel Menschenrechte? Nicht für Behinderte! von Anne Gersdorff und Karina Sturm.

Mehr Anregungen und Beiträge von Raul Krauthausen findest du hier.

Kobinet

Das Wichtigste in Kürze für Menschen mit Behinderung

Der Newsletter informiert in leichter Sprache wichtige Informationen für Menschen mit Behinderung. Eines der Leitthemen aus dem Newsletter: “Rechte von behinderten Menschen. Oder der Unterschied zwischen Theorie und der oftmals traurigen Praxis”. Hierzu ein Auszug:

“Ein Hauptgebiet des Bundesverbandes Forum selbstbestimmter Assistenz behinderter Menschen (ForseA e.V.) besteht in der Beratung von Menschen mit Assistenzbedarf. Die vielfältigen Erfahrungen in der Beratungsarbeit veranlassten den Verband zu einer Zusammenfassung.

Darin wird aufzeigt, dass die Gleichheit im Recht, wie sie diesen Menschen unter anderem im Artikel 12 der Behindertenrechtskonvention zugesichert wurde, in der Praxis kaum wahrzunehmen ist.”

Hollenbach via kobinet 

Kobinet ist eine kollektives Netzwerk für Nachrichten. Menschen mit Behinderung, sowie Allies können hier mehr über den barrierefreien Umgang miteinander lernen. Erfahre mehr über die Arbeit von Kobinet hier.

Sozialheld:innen

Menschen, die Barrierefreiheit möglich machen

Sozialheld:innen ist eine Organisation, die Menschen mit Behinderungen vertreten. Sie widmen sich Themen wie der allgemeinen Teilhabe der Menschen die sie vertreten. Hierzu werden regelmäßig auch politische Forderungen formuliert und umgesetzt. Eines der aktuellen Schwerpunkte ist zum Beispiel die E-Mobilität.

Im Auftrag des Bundesministeriums für Digitales und Verkehr (BMDV) hat die Nationale Leitstelle Ladeinfrastruktur unter dem Dach der bundeseigenen NOW GmbH den Leitfaden „Einfach Laden ohne Hindernisse: Anforderungen an barrierefreie Ladeinfrastruktur“ veröffentlicht.

Dieser ist in Zusammenarbeit mit dem Verein Sozialhelden e.V. erarbeitet worden und zeigt, wie das Laden von Elektroautos barrierefrei gestaltet werden kann. Der Leitfaden beschreibt Anforderungen an eine barrierefreie Ladeeinrichtung und ihr Umfeld. So sollen insbesondere Menschen mit Behinderungen einen gleichberechtigten Zugang zur Elektromobilität erhalten.

Dies bedeutet konkret:

„Ladeinfrastruktur muss sich zuallererst an den Bedürfnissen der Nutzerinnen und Nutzer orientieren. Das heißt für uns auch: sie darf niemanden ausschließen. Mit dem neuen Leitfaden zeigen wir, wie Laden möglichst barrierefrei gestaltet werden kann. Denn auch Menschen mit Behinderungen sollen die Elektromobilität und die dazugehörige Ladeinfrastruktur in Deutschland bequem und sicher nutzen können. Ich freue mich, dass wir mit dem im Auftrag des BMDV erstellten Leitfaden einen großen Schritt hin zu mehr barrierefreier Ladeinfrastruktur machen.“

Johannes Pallasch, Sprecher des Leitungsteams der Nationalen Leitstelle Ladeinfrastruktur:

Zum einen soll der Leitfaden im Bereich barrierefreier Ladeinfrastruktur eine Orientierung für Anwender bieten. Zum anderen dient der Leitfaden als Grundlage für einen Normungsprozess, der im Rahmen der DIN unter breiter Beteiligung relevanter Akteure stattfinden wird.

“Dass der Leitfaden auch Anforderungen für blinde Menschen definiert, zeigt, dass es bei diesem wichtigen Infrastrukturprojekt gelungen ist, barrierefreie Mobilität über die Bordsteinkante hinaus zu denken. Ein Leitfaden allein macht die Infrastruktur allerdings noch nicht barrierefrei. Deshalb ist es jetzt wichtig, dass sowohl Städte und Kommunen als auch Hersteller und Betreiber die Anforderungen umsetzen.”

Raúl Krauthausen, Gründer und Vorstand des Vereins Sozialhelden e.V. und Inklusions-Aktivist

Den ganzen Beitrag findest Du hier.

Du willst mehr über die SOZIALHELD*INNEN erfahren?

Hier geht’s zum SOZIALHELD*INNEN-Newsletter.

Header Image: Nathan Anderson via unsplash.com

#Dialogue

Leave a comment.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

#Latest

Sign in, Stay tuned with the arts!

Subscribe to our newsletter and stay informed about current exhibitions and other topics of the Berlin cultural scene. Read more about the handling of your data here.

#follow

„Fotografie als Waffe“ lautete der Titel für eine Ausstellung, die KI und Fotografie auf den Prüfstand stellte. Immerhinee drei Tage konnte im @kunstraumkreuzberg über die Wirkung von deepfakes, historischer Fotografie, Dokumentation von Lebenssituationen und Werbefotografie gestaunt und diskutiert werden. Alle Künstler:innen benutzten dabei das digitale eingefangene Bild als zentrales Medium, welches analog zum Ausdruck der eigenen Identität wird. @artweaponphotography #artnow: The current exhibition at the @koeniggalerie showcases a wide variety of critical works and sculptures from artists like JOANA VASCONCELOS, JULIA BELIAEVA, ARMIN BOEHM amongst others. @mothersfinestofficial life concert @lidoberlin at the 28th of April 2024 #rock #funk #concert

Follow us on Instagram for more inspiring content.

Discover more from B'SPOQUE magazine

Subscribe now to keep reading and get access to the full archive.

Continue reading