Renaissance-Theater: MARLENE

Renaissance-Theater: MARLENE

Das Leben der Berliner Ikone Marlene Dietrich kommt zurück auf die Bühne des Renaissance Theaters. Die Originalfassung von 1998 debütiert am 8. Oktober 2023.

Nur noch wenige Wochen trennen uns von dem Beginn einer neuen Spielzeit und die erste Premiere der Saison 2023 / 2024, am 8. Oktober 2023, ist eine besondere Produktion für das Renaissance-TheatersMARLENE in der Originalfassung von Pam Gems, in einer aktuellen Bearbeitung des Renaissance-Theaters Berlin.  1998 wurde das Stück als deutschsprachige Erstaufführung bereits auf unserer Bühne gezeigt und Judy Winter konnte mit ihrer Interpretation der Marlene Dietrich dem Mythos neuen Glanz und eine menschliche Tiefe verleihen.  

In der Neuinszenierung von 2023 gibt es nun ein Wiedersehen mit Sven Ratzke in der Titelrolle, der sich dem Mythos und ihren Liedern mit einer weiteren Fassette nähert:

„Marlene Dietrich wanderte zwischen den Geschlechtern und zeigte enormen Mut in ihrem Eigensinn und absolutem Perfektionismus. Gefangen im Ruhm und verschwunden in einer Kunstfigur, die sie selbst kreierte. Ich schaue in den Spiegel, den sie unserer Zeit und allen Künstlern vorhält, sehe mich und suche sie. Was für eine Herausforderung!“ 

Sven Ratzke

Der kongeniale Partner am Flügel ist Jetse de Jong, der gemeinsam mit Sven Ratzke die Musik komplett neu interpretiert und den Abend musikalisch leitet. Johanna Asch übernimmt die Rolle von Marlenes unentbehrlicher Begleiterin Viv. Guntbert Warns inszeniert diese neue Fassung des Klassikers von Pams Gems im Bühnenbild von Ezio Toffolutti. 

Wenn Sie die Neuproduktion noch vor der Premiere kennenlernen möchten, haben Sie dazu die Gelegenheit vom 5. bis 7. Oktober 2023 in drei Voraufführungen mit jeweils einer Stückeinführung vor der Vorstellung im Bruckner-Foyer.  


Marlene

MIT SVEN RATZKE & JOHANNA ASCH

Originalfassung von Pam Gems in der Bearbeitung des Renaissance-Theaters Berlin. Mit zwei Monologen von Connie Palmen

Auszug: In einem kleinen Pariser Appartement: Marlene Dietrich und Viv, ihre langjährige Begleiterin durch die Höhen und Tiefen ihrer legendären Karriere. Zurückgezogen von aller Welt streichen die Tage dahin. Doch heute ist es, als ob die vergangene Zeit wieder greifbar und lebendig wird. In der dramatischen Auseinandersetzung konfrontiert sich der Weltstar mit seinem eigenen Mythos.

Sven Ratzke spielt Marlene Dietrich und haucht ihren Liedern eine neue Seele ein. Er spürt in ihrer Biografie die Herausforderung, sich in den verschiedensten Facetten ihrer Persönlichkeit neu zu erfinden…


­Neue Theater-Betriebs GmbH
Knesebeckstrasse 100,
10623 Berlin

Header Image: MARLENE mit Sven Ratzke 
© Foto: Alek Bruessing  

#Latest

#follow

#artnow: The current exhibition at the @koeniggalerie showcases a wide variety of critical works and sculptures from artists like JOANA VASCONCELOS, JULIA BELIAEVA, ARMIN BOEHM amongst others. @mothersfinestofficial life concert @lidoberlin at the 28th of April 2024 #rock #funk #concert Gallery weekend is ahead! See you at the @studio_apelbaum on Friday the 26th and Saturday 27th for the great art #extravaganza!

Follow us on Instagram for more inspiring content.

#II

#tags

#DAMUR (9) 2023 (15) 2024 (10) Abstract Art (35) Abstrakte Kunst (11) Abstraktion (8) AI (12) Antisemitismus (8) art (53) ARTCO Gallery Berlin (8) Artist (17) Artist talk (11) ausstellung (18) Ausstellungen (7) awareness (8) Ballhaus Ost (7) BBA Gallery (9) berlin (167) Berlin Bühnen (31) Berliner Ensemble (15) BFW | Berlin Fashion Week (28) Buch (13) Bündnis 90/Die Grünen (7) C/O Berlin (7) Clubbing (8) Clubcommission (20) Clubculture (9) club culture (8) concert (10) contemporary art (146) culture (12) Curses (8) Dance (7) Dark Disco (10) Das Minsk (7) DDR (9) Demokratie (9) design (19) Digital Art (7) Düsseldorf (7) EBM (7) exhibition (94) exhibitions (8) fashion (39) Featured Artist (22) FEMINISM (8) Feminismus (7) FESTIVAL (11) Film (9) FWR | Feldbusch Wiesner Rudolph Galerie (18) gender (8) Hau Hebbel am Ufer (15) Humboldt Forum (11) ifa Galerie (8) Indie Dance (22) Iptamenos Discos (9) Julia Stoschek Foundation (13) Jüdische Kultur (12) Jüdisches Leben (14) Jüdisches Museum Berlin (12) KI (7) Kristin Hjellegjerde Gallery (22) Kultur (9) Kulturbrauerei (6) Kunst (13) KW INSTITUTE for contemporary art (7) Künstlerhaus Bethanien (7) LGBTQIA+ BiPoC (22) London (17) Luisa Catucci Gallery (7) Martin-Gropius-Bau (14) Maxim-Gorki Theater (10) Movie (18) Museumssonntag (7) Music (22) performance (15) Philosophy (8) Photographer (6) Photography (26) Politik (16) POP-Kultur (11) Potsdam (6) queer (7) Rowohlt Verlag (7) RSO.Berlin (7) sculptures (13) SPD (7) Spring/Summer 2024 (7) Sprüth Magers Gallery (11) Staatsballett Berlin (11) Staatsoper Unter den Linden (11) Theater (11) Theatre (12) Ukraine (22) Urban Nation Museum (8) USA (8) Venice Biennale (10) Venice Biennial (10) Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz (7) VR (6)

Discover more from B'SPOQUE magazine

Subscribe now to keep reading and get access to the full archive.

Weiterlesen