MEASURES LULLABIES AND WHISPERS

MEASURES LULLABIES AND WHISPERS

MEASURES LULLABIES AND WHISPERS ist eine Einladung, den Rhythmus von Schlafliedern und die Kraft der Erinnerung zu erkunden.

Joel Andrianomearisoa begibt sich für die Ausstellung in der ifa-Galerie Berlin auf die Spuren seiner Erinnerungen und lässt sich von dem Wiegenlied inspirieren, das ihm seine Großmutter vor dem Schlafengehen vorgesungen hat. Diese Kindheitserinnerung, in der einige Worte verschüttet sind, schafft Räume und Zwischenräume, um neue Texte zu erfinden. 

MEASURES LULLABIES AND WHISPERS ist eine Einladung, den Rhythmus von Schlafliedern und die Kraft der Erinnerung zu erkunden. Die beruhigenden Melodien, die von einer Generation an die nächste weitergegeben werden, erinnern an die tief verwurzelte Verbindung und das Gefühl der Zugehörigkeit. Die Worte sind vielleicht vergessen, aber der Körper erinnert sich an den Rhythmus und die Schwingungen. Das Wesen von Schlafliedern, von den Gefühlen der Intimität und Zugehörigkeit, die sie hervorrufen, bis hin zu ihrer heilenden Kraft ist Andrianomearisoas Ausgangspunkt für diese poetische Erkundung, für die ortsspezifische Installation. 

MEASURES LULLABIES AND WHISPERS

Joël Andrianomearisoa

7. Juni – 1. September 2024

Eröffnung: Donnerstag, 6. Juni 2024, 19 Uhr 
ifa-Galerie Berlin

Über den Künstler

Joël Andrianomearisoa wurde 1977 in Antananarivo, Madagaskar, geboren und lebt und arbeitet zwischen Paris, Antananarivo und Magnat-l’Étrange. 2019 vertrat Andrianomearisoa Madagaskar erstmalig auf der 58. Biennale di Venezia mit seinem Werk I HAVE FORGOTTEN THE NIGHT. Seine Arbeiten wurden international ausgestellt, unter anderem im MACAAL, Marrakech (2022), Palais de Tokyo, Paris (2021), MAXXI, Rome (2018), Hamburger Bahnhof, Berlin (2010), Smithsonian National Museum of African Art, Washington DC (2015) und im Centre Pompidou, Paris (2005).  Die Ausstellung wird kuratiert von von Meriem Berrada und Alya Sebti und zeigt einen neu in Auftrag gegebenen Film mit dem Titel PLEASE SING ME MY SONG BEFORE YOU GO, der zur Eröffnung am 6. Juni mit einer ortsspezifischen Installation uraufgeführt wird. 

Die ifa-Galerie Berlin dankt dem Haus der Kulturen der Welt (HKW) für die Kooperation. ­

Über die ifa-Galerien

Die Galerien des ifa – Institut für Auslandsbeziehungen in Stuttgart und Berlin zeigen zeitgenössische Kunst aus einer globalen Perspektive. Postkoloniale Bewegungen werden ebenso in den Blick genommen wie künstlerische Reflektionen zu den Themen Migration, Umwelt und kulturelle Transfers. Die Welt aus einer Vielfalt und Pluralität von Perspektiven zu betrachten und neu zu erzählen, ist dabei zu einer Arbeitsweise geworden, mit der die ifa-Galerien emanzipatorische Prozesse, Interaktionen und künstlerische Räume gestalten.

Im Zentrum steht dabei die Entwicklung von langfristigen Beziehungen mit Künstler:innen, Partner:innen und Besucher:innen. Die Ausstellungen und Vermittlungsprogramme entstehen in einer gemeinschaftlichen Arbeitsweise, in der globale Verflechtungen aufgespürt und in einer anderen Erzählweise neu zusammengesetzt werden. www.ifa.de

ifa – Institut für Auslandbeziehungen 
Miriam Kahrmann
Leitung Stabsbereich Kommunikation
+49 (0)7112225 105
presse@ifa.de

ifa-Galerie Berlin
Alya Sebti und Inka Gressel
Galerieleitung
Linienstraße 139/140
10115 Berlin 

ifa-Galerie-Berlin@ifa.de 
www.untietotie.org 
@ifagalleryberlin

Header Image: ifa-Galerie Berlin © Studio Joël Andrianomearisoa

#Dialogue

Schreiben Sie einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

#Latest

#follow

#artnow: The current exhibition at the @koeniggalerie showcases a wide variety of critical works and sculptures from artists like JOANA VASCONCELOS, JULIA BELIAEVA, ARMIN BOEHM amongst others. @mothersfinestofficial life concert @lidoberlin at the 28th of April 2024 #rock #funk #concert Gallery weekend is ahead! See you at the @studio_apelbaum on Friday the 26th and Saturday 27th for the great art #extravaganza!

Follow us on Instagram for more inspiring content.

#II

#tags

#DAMUR (9) 2023 (15) 2024 (10) Abstract Art (35) Abstrakte Kunst (11) Abstraktion (8) AI (12) Antisemitismus (8) art (53) ARTCO Gallery Berlin (8) Artist (17) Artist talk (11) ausstellung (18) Ausstellungen (7) awareness (8) Ballhaus Ost (7) BBA Gallery (9) berlin (167) Berlin Bühnen (31) Berliner Ensemble (15) BFW | Berlin Fashion Week (28) Buch (13) Bündnis 90/Die Grünen (7) C/O Berlin (7) Clubbing (8) Clubcommission (20) Clubculture (9) club culture (8) concert (10) contemporary art (146) culture (12) Curses (8) Dance (7) Dark Disco (10) Das Minsk (7) DDR (9) Demokratie (9) design (19) Digital Art (7) Düsseldorf (7) EBM (7) exhibition (94) exhibitions (8) fashion (39) Featured Artist (22) FEMINISM (8) Feminismus (7) FESTIVAL (11) Film (9) FWR | Feldbusch Wiesner Rudolph Galerie (18) gender (8) Hau Hebbel am Ufer (15) Humboldt Forum (11) ifa Galerie (8) Indie Dance (22) Iptamenos Discos (9) Julia Stoschek Foundation (13) Jüdische Kultur (12) Jüdisches Leben (14) Jüdisches Museum Berlin (12) KI (7) Kristin Hjellegjerde Gallery (22) Kultur (9) Kulturbrauerei (6) Kunst (13) KW INSTITUTE for contemporary art (7) Künstlerhaus Bethanien (7) LGBTQIA+ BiPoC (22) London (17) Luisa Catucci Gallery (7) Martin-Gropius-Bau (14) Maxim-Gorki Theater (10) Movie (18) Museumssonntag (7) Music (22) performance (15) Philosophy (8) Photographer (6) Photography (26) Politik (16) POP-Kultur (11) Potsdam (6) queer (7) Rowohlt Verlag (7) RSO.Berlin (7) sculptures (13) SPD (7) Spring/Summer 2024 (7) Sprüth Magers Gallery (11) Staatsballett Berlin (11) Staatsoper Unter den Linden (11) Theater (11) Theatre (12) Ukraine (22) Urban Nation Museum (8) USA (8) Venice Biennale (10) Venice Biennial (10) Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz (7) VR (6)

Discover more from B'SPOQUE magazine

Subscribe now to keep reading and get access to the full archive.

Weiterlesen