MOEBE DIY-Geschenk: Christmas Star    

MOEBE DIY-Geschenk: Christmas Star    

Im Spirit der bevorstehenden Weihnachtszeit hat Moebe wieder eine DIY Anleitung für die passende festliche Dekoration zu ihren zeitlosen Designs vorgestellt.

Weihnachtssterne aus Papier sorgen für eine schlichte Gemütlichkeit, ohne kitschig zu sein. Mit dem Christmas Star von MOEBE lässt sich die skandinavische Weihnachtsdeko ganz einfach selber machen: die kostenlose Vorlage herunterladen und ausdrucken, ausschneiden und in wenigen Schritten zu einem Papierstern falten.

Eine kleine MOEBE-Tradition

Jedes Jahr meistern die MOEBE Designer die Herausforderung, einen neuen DIY-Weihnachtsstern zu entwerfen, der aus nur einem Stück Papier gefertigt und einfach selbst zu basteln ist. Der Christmas Star 2023, die nunmehr 8. Edition, besteht aus nur einem Teil – ein cleverer Twist erzeugt einen schlichten, faszinierenden 3D-Look.

Die Download-Vorlage enthält zwei Größen und wird direkt auf einem festeren Bastelpapier ausgedruckt oder auf einen Karton übertragen und als Schablone für mehrere Sterne verwendet. Ob gedeckte Naturtöne oder farbige Akzente, die Wahl des Papiers entscheidet über den finalen Look.

Alle MOEBE Christmas Stars lassen sich gut kombinieren, die Vorlagen der letzten Jahre sind ebenso frei verfügbar.

Das wird gebraucht:

  • Vorlage zum Ausdrucken
  • Faltpapier / Bastelkarton (Empfehlung: Papierstärke von 300 Gramm oder mehr) Schere oder Cutter
  • Evtl. Schnur zum Aufhängen

Download-Vorlage MOEBE Christmas Star 2023 (Link)
MOEBE Christmas Star 2023 Landingpage (moebe.dk)
Step-by-step Video (Vimeo)

So geht’s:

  1. Vorlage ausdrucken, direkt auf Faltpapier oder eine Schablone aus Karton erstellen Stern ausschneiden.
  2. Dabei auch entlang der Linien im Inneren schneiden.
  3. Zwei gegenüberliegende Streifen jeweils über einem Zacken in den Schlitzen zusammenstecken.
  4. Stern umdrehen und wiederholen, bis er vollständig ist Fertig!
  5. Einfach an einem Faden aufhängen oder direkt als Tischdeko verwenden.

Über MOEBE

Das Dänische Designstudio MOEBE stellt Produkte, Möbel und Inneneinrichtungen her, die ein Leben lang halten. So einfach, so gut. MOEBE legt den Fokus auf Materialien und Konstruktion und reduziert die Designs auf die einfachste Form. Handwerkliche Präzision trifft auf Liebe zum Detail. Alle MOEBE Produkte sind komponentenbasiert und können einfach transportiert, montiert, repariert und recycelt werden. Eine klug konstruierte Qualität und Design, das funktioniert und bleibt.

MOEBE wurde 2014 von den Architekten Martin de Neergard Christensen, Nicholas Oldroyd und dem Tischler Anders Thams gegründet. Jedes MOEBE Produkt wird im Workshop in Kopenhagen entworfen und für die Produktion entwickelt, und in Europa hergestellt.

#Latest

  • Laia Abril: Confronting Sexual Ignorance
    ‚On Rape: and institutional failure‘ at the C/O Berlin, exposes societal apathy to sexual violence, echoing ’see no evil, hear no evil, speak no evil‘.“
  • Claudio Parentela – Chaos and structure
    The Italian artist known for his eclectic, mixed media work blending pop art, surrealism, and punk aesthetics, explores chaos and his identity.
  • Diese Woche in der Schaubühne
    In den kommenden zwei Wochen gibt es in der Schaubühne noch Tickets für »Ulster American«, »Die Affäre Rue de Lourcine«, »Bad Kingdom« und »Michael Kohlhaas«.

#follow

#artnow: The current exhibition at the @koeniggalerie showcases a wide variety of critical works and sculptures from artists like JOANA VASCONCELOS, JULIA BELIAEVA, ARMIN BOEHM amongst others. @mothersfinestofficial life concert @lidoberlin at the 28th of April 2024 #rock #funk #concert Gallery weekend is ahead! See you at the @studio_apelbaum on Friday the 26th and Saturday 27th for the great art #extravaganza!

Follow us on Instagram for more inspiring content.

#II

#tags

#DAMUR (9) 2023 (15) 2024 (10) Abstract Art (35) Abstrakte Kunst (11) Abstraktion (8) AI (12) Antisemitismus (8) art (53) ARTCO Gallery Berlin (8) Artist (17) Artist talk (11) ausstellung (18) Ausstellungen (7) awareness (8) Ballhaus Ost (7) BBA Gallery (9) berlin (167) Berlin Bühnen (31) Berliner Ensemble (15) BFW | Berlin Fashion Week (28) Buch (13) Bündnis 90/Die Grünen (7) C/O Berlin (7) Clubbing (8) Clubcommission (20) Clubculture (9) club culture (8) concert (10) contemporary art (146) culture (12) Curses (8) Dance (7) Dark Disco (10) Das Minsk (7) DDR (9) Demokratie (9) design (19) Digital Art (7) Düsseldorf (7) EBM (7) exhibition (94) exhibitions (8) fashion (39) Featured Artist (22) FEMINISM (8) Feminismus (7) FESTIVAL (11) Film (9) FWR | Feldbusch Wiesner Rudolph Galerie (18) gender (8) Hau Hebbel am Ufer (15) Humboldt Forum (11) ifa Galerie (8) Indie Dance (22) Iptamenos Discos (9) Julia Stoschek Foundation (13) Jüdische Kultur (12) Jüdisches Leben (14) Jüdisches Museum Berlin (12) KI (7) Kristin Hjellegjerde Gallery (22) Kultur (9) Kulturbrauerei (6) Kunst (13) KW INSTITUTE for contemporary art (7) Künstlerhaus Bethanien (7) LGBTQIA+ BiPoC (22) London (17) Luisa Catucci Gallery (7) Martin-Gropius-Bau (14) Maxim-Gorki Theater (10) Movie (18) Museumssonntag (7) Music (22) performance (15) Philosophy (8) Photographer (6) Photography (26) Politik (16) POP-Kultur (11) Potsdam (6) queer (7) Rowohlt Verlag (7) RSO.Berlin (7) sculptures (13) SPD (7) Spring/Summer 2024 (7) Sprüth Magers Gallery (11) Staatsballett Berlin (11) Staatsoper Unter den Linden (11) Theater (11) Theatre (12) Ukraine (22) Urban Nation Museum (8) USA (8) Venice Biennale (10) Venice Biennial (10) Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz (7) VR (6)

Discover more from B'SPOQUE magazine

Subscribe now to keep reading and get access to the full archive.

Weiterlesen