MODERNISING NATURE – Zak van Biljon

Die Luisa Cattuci Gallery Berlin lädt Sie dazu ein die neue Ausstellung des südafrikanischen Naturfotografen Zak van Biljon zu erkunden.

Skip to English version

Zak van Biljon, ein südafrikanischer Naturfotograf, der in der Schweiz lebt, genießt weltweite Anerkennung für seine Infrarotfotografien. Beim Betrachten seiner Werke begibt man sich auf eine Reise, die zur Entdeckung einer ätherischen Welt führt, dank der Technik, die er gewählt hat, um Natur und Landschaften darzustellen. Die Infrarotfotografie, oft als IR-Fotografie bezeichnet, ist ein faszinierendes und eigenständiges Genre innerhalb der Welt der Fotografie.

Grenzen der menschlichen Sicht

Anders als die traditionelle Fotografie, die sichtbares Licht einfängt, konzentriert sich die Infrarotfotografie darauf, unsichtbare Infrarotstrahlung aufzuzeichnen. Gewöhnliche Landschaften verwandeln sich in durchsichtige Visionen, enthüllen ihre innerste Schönheit auf eine Weise, die konventionelle Wahrnehmungen herausfordert und die Grenzen der menschlichen Sicht überwindet.

In einer Ära geprägt von schneller Urbanisierung und der Allgegenwart der Technologie steht das Werk von Zak van Biljon als ergreifendes Zeugnis für die sich entwickelnden Beziehungen zwischen Menschheit und Natur. Es stellt die Vorstellung in Frage, dass die grellen Farben von Neonlichtern und die hellen Lichter moderner Städte weit entfernt von der Farbpalette der Natur sind. Mit dem Infrarotobjektiv gelingt es Zak, was er „Natur modernisieren“ nennt, indem er betont, dass im Kern der Natur ein atemberaubendes, lebhaftes Pink-Rot leuchtet, das mit der Leuchtkraft der modernsten Stadtschilder konkurriert.

Analoge Infrarotfotografie

Dennoch behauptet van Biljon, dass selbst ein leuchtend pinkes Foto mehr ist als nur eine Farbe; es ist eine tiefgreifende Reflexion der Essenz der Natur, die am Ende fast diametral entgegengesetzt zur Geschäftigkeit moderner Städte steht. Dieser nachdenkliche Ansatz zielt zunächst darauf ab, Aufmerksamkeit zu erregen, aber sein ultimatives Ziel ist es, Nachdenklichkeit und die friedliche Verbundenheit zu fördern, die die Natur inspiriert. Dies ist genau der Grund, warum er eine tiefe Zuneigung zur analogen Infrarotfotografie hegt.

Jedes seiner Fotos dient als ruhiger Rückzugsort, ein Heiligtum, an dem man innehalten, sich wieder verbinden und sein Engagement für die Bewahrung der zeitlosen Schönheit der Natur bekräftigen kann. Es ist eine stille Erinnerung an die ungezähmten Wunder, die gerade jenseits unserer Bildschirme und Stadtszenen existieren. Seine Werke sind keine einfachen Schnappschüsse; sie laden ein, zu einem Abenteuer ins Herz der Wildnis aufzubrechen, wo der Puls der Erde unter unseren Füßen stetig schlägt.

Die Bewahrung unserer natürlichen Welt

Durch die Betrachtung von Zak van Biljons Kunst werden Menschen inspiriert, die tiefe Ehrfurcht und Verehrung wiederzuentdecken, die die Natur hervorruft, und sie motiviert, bessere Hüter der Umwelt zu werden. Seine Arbeit steht als Zeugnis für die anhaltende Kraft der Fotografie, Perspektiven zu formen und die Bewahrung unserer natürlichen Welt zu inspirieren. 

MODERNISING NATURE
Infrarot-Naturfotografie von Zak van Biljon

VERNISSAGE: 
Friday, October 13th, 6-9 pm
der Künstler wird anwesend sein


English

Zak van Biljon, a South African nature photographer residing in Switzerland, enjoys global renown for his infrared photographs. When gazing upon his work, one embarks on a journey that leads to the discovery of an ethereal realm, thanks to the technique he has chosen to depict nature and landscapes. Infrared photography, often referred to as IR photography, is a captivating and distinctive genre within the world of photography.

Boundaries of human vision

Unlike traditional photography, which captures visible light, infrared photography focuses on recording invisible infrared radiation. Ordinary landscapes undergo a transformation into diaphanous visions, revealing their innermost beauty in a manner that challenges conventional perceptions, transcending the boundaries of human vision.

In an era marked by rapid urbanization and the omnipresence of technology, Zak van Biljon’s work stands as a poignant testament to the evolving dynamics between humanity and the natural world. It challenges the notion that the flashy colours of neon signs and the bright lights of modern cities are distant from nature’s colour palette. By using the infrared lens, Zak accomplishes what he calls „Modernising Nature,“ highlighting that at nature’s core lies a stunning, vibrant pink-red hue that rivals the luminosity of the most modern urban signs.

Infrared analogue photography

However, van Biljon contends that even a bright pink photograph is more than just a hue; it is a profound reflection of nature’s essence, which, in the end, is almost diametrically opposite to the busyness of modern cities. This thought-provoking approach initially aims to capture attention, but its ultimate goal is to stimulate contemplation and the serene interconnectedness that nature inspires. This is precisely why he holds a deep affection for infrared analogue photography.

Each of his photographs serves as a tranquil refuge, a sanctuary where one can pause, reconnect, and reaffirm their commitment to the preservation of nature’s enduring splendour, serving as a quiet reminder of the untamed wonders that persist just beyond our screens and cityscapes. His are not mere snapshots; they extend an invitation, a call to adventure into the heart of the wilderness, where the Earth’s pulse beats steadily beneath our feet.

Stewardship of our natural world

Through the contemplation of Zak van Biljon’s art, individuals are inspired to rediscover the profound awe and reverence that nature evokes, motivating them to become better stewards of the environment. His work stands as a testament to the enduring power of photography to shape perspectives and inspire the stewardship of our natural world.

MODERNISING NATURE
infrared nature photography by Zak van Biljon

VERNISSAGE: 
Friday, October 13th, 6-9 pm
the artist will be present


Copyright © 2023 Luisa Catucci Gallery,
All rights reserved.

Luisa Catucci Gallery
Allerstr. 38, Berlin 12049
Website

Discover more from B'SPOQUE magazine

Subscribe now to keep reading and get access to the full archive.

Weiterlesen