Kunst im Untergrund 2022/23:

Die Künstler:innen des nGBK haben sich zur Aufgabe gemacht das öffentliche System neu zu denken. Dazu gehört eine Plakatkampagne mit passendem Rahmenprogramm.


Neue urbane Öffentlichkeiten

Ausgehend von der Idee des Platzes als Ort des Gemeinwohls, als Treffpunkt und Diskussionsraum, dienen drei Berliner Plätze und ihre U-Bahnhöfe als Ausgangspunkt für Performances und Interventionen der Künstler:innen des nGbK. Die der Öffentlichkeit frei zugänglichen Arbeiten der Künstler:innen werden vom 8. Juni – 10. August 2023 im Stadtraum Berlins zu sehen sein.

Plakatkampagnen:


Julieta Ortiz de Latierro

30. Juni – 20. Juli 2023

Plakate am U-Bhf Kottbusser Tor und Intervention „Berliner Fenster“

Chargé

30. Juni – 20. Juli 2023

Plakate am Strausberger Platz 

image-shift

11. Juli –10. August 2023

Plakate am U-Bhf Kottbusser Tor 

Begleitprogramm


Künstler:innengespräch mit Chargé

Samstag, 8. Juli 2023, 15 Uhr (de/en/fr)

mit den Künstler_innen Sinzo Aanza, Jasmina Al-Qaisi, Falonne Mambu, Nada Tshibwabwa, Ralf Wendt und Elsa Westreicher

Treffpunkt: Eiscafé il Viale, Karl-Marx-Allee 56, 10243 Berlin

Chargé 

Samstag, 8. Juli 2023, 16 Uhr (de/en/fr)

Performance im Stadtraum, Plakate und Soundarbeit im U-Bahnhof

Strausberger Platz, 10243 Berlin

Workshop und kurze soziale Erstberatung 

Samstag, 8. Juli 2023, 18 Uhr (ar/de/en/tur)

mit Julieta Ortiz de Latierro und von KOTTImobil

blog_huette am Kottbusser Tor, 10999 Berlin
Zur Anmeldung

Film-Screening

Dienstag, 11. Juli 2023, 20:30 Uhr (de/en)

„Gurbet artık bir ev / Gurbet is a home“ (Pınar Öğrenci)
+ „Miete Essen Seele Auf“ (Angelika Levi)

fsk – Kino am Oranienplatz, Segitzdamm 2, 10969 Berlin

Chargé 

Freitag, 14. Juli 2023, 16 Uhr (de/en/fr)

Performance im Stadtraum, Plakate und Soundarbeit im U-Bahnhof

Strausberger Platz, 10243 Berlin 

Neue soziale Praktiken und urbane Öffentlichkeiten im Kontext des Kotti

Freitag, 14. Juli 2023, 19 Uhr (de)

Gespräch mit Moshtari Hilal & Sinthujan Varatharajah

aquarium (neben dem Südblock am Kottbusser Tor), 10999 Berlin

Learning from Kotti 

Samstag, 15. Juli 2023, 18 Uhr (de)

Geführter Spaziergang mit Sandy Kaltenborn

Gecekondu (Holzhaus neben dem Südblock am Kottbusser Tor), 10997 Berlin

Ausstellungsansicht Cuerpos de Agua, Photo: Nihad Nino Pušija

Cuerpos de Agua

17. Juni – 27. August 2023

Cuerpos de Agua betrachtet Wasser als fluiden Körper, der Lebensformen, Wirtschaftsweisen und Krisen miteinander verbindet. Die Gruppenausstellung präsentiert Perspektiven aus Aktivismus und Kunst zu Gewässern und ihren Ökosystemen in Lateinamerika und Europa.

Station urbaner kulturen/nGbK Hellersdorf, Auerbacher Ring 41, 12619 Berlin

Ausstellungsführung mit den Kurator:innen

Samstag, 15. Juli 2023, 16 Uhr (en)

station urbaner kulturen/nGbK Hellersdorf, Auerbacher Ring 41, 12619 Berlin

Samstag, 29. Juli 2023, 16 Uhr (es)

station urbaner kulturen/nGbK Hellersdorf, Auerbacher Ring 41, 12619 Berlin

Artistic Ecologies

18. Juni – 1. September 2023

Artistic Ecologies lässt mit künstlerischen Mitteln und unter Einbezug der Nachbar_innenschaft einen zukunftsfähigen Bildungsort entstehen. Hier werden die Themen Bildung, Partizipation, Vernetzung und Ökologie in einen globalen Zusammenhang eingebettet und aus globalen, dekolonialen und kollektiven Perspektiven bearbeitet.

Grünfläche am U-Bhf Cottbusser Platz (U5), Maxie-Wander-Straße/Ecke Carola-Neher-Straße, 12619 Berlin
Grünfläche Place Internationale, Photo: AG station urbaner kulturen

Plaudernde Welten – Mundos parlantes 

Donnerstag, 27. Juli – Samstag, 29. Juli 2023 (de/en/es)

Grünfläche am U-Bhf Cottbusser Platz (U5), Maxie-Wander-Straße/Ecke Carola-Neher-Straße, 12619 Berlin

Filmnacht

Freitag, 28. Juli 2023, 19 Uhr (de/en)

Filmworkshop mit rampe:aktion

kuratiert von Florian WüstDas Projekt ist Teil der Initiative DRAUSSENSTADT, gefördert vom Berliner Projektfonds Urbane Praxis sowie von der Senatsverwaltung für Kultur und Gesellschaftlichen Zusammenhalt.

Grünfläche am U-Bhf Cottbusser Platz (U5), Maxie-Wander-Straße/Ecke Carola-Neher-Straße, 12619 Berlin
Zur Anmeldung

Die Pampa lebt. Hellersdorf als Großwohnsiedlung gestern, heute und morgen

Billboard Die Pampa lebt (Eva Hertzsch & Adam Page), Alice-Salomon-Platz, nGbK, 2020, Photo: Nihad Nino Pušija

Die Publikation Die Pampa lebt. Hellersdorf als Großwohnsiedlung gestern, heute und morgen ist im nGbK-Verlag anlässlich des Projektes Die Pampa lebt der AG station urbaner kulturen erschienen. Das soziale, politische und kulturelle Gefüge eines widersprüchlichen Berlin-Hellersdorf war Ausgangspunkt des künstlerischen Rechercheprojekts von 2019 bis 2021.


Buchpräsentation

Mittwoch, 12. Juli 2023, 18 Uhr (de)

mit Eva Hertzsch, Adam Page und Siegfried Nord

Veranstaltungsraum, Haus 1, Alt-Marzahn 51, 12685 Berlin

Vereinsinterne Veranstaltungen

Montag, 10. Juli 2023, 18 Uhr (de)

Vorstandssitzung (KOA)

Online via Zoom, Teilnahme auch als Gast mit Anmeldung

neue Gesellschaft für bildende Kunst


nGbK Geschäftsstelle
Oranienstraße 25
10999 Berlin
+49 30 616 5130

station urbaner kulturen/nGbK Hellersdorf
Auerbacher Ring 41
12619 Berlin
+49 173 2009608


Die neue Gesellschaft für bildende Kunst (nGbK) wird gefördert durch die Senatsverwaltung für Kultur und Gesellschaftlichen Zusammenhalt. Header Image: Keine Werbung von Julieta Ortiz de Latierro, Photo: Julieta Ortiz de Latierro

Skip to content