#Spotlight: MARTA DJOURINA, 5 Exhibtions

#Spotlight: MARTA DJOURINA, 5 Exhibtions

Die Künstlerin Marta Djourina entführt Sie gleich in fünf Ausstellung innerhalb Europas in ihre Welt aus ausdrucksstarken Farben und abstrakten Bildmotiven.

@Wolfsburg

Marta Djourina schlendert durch die Straßen New Yorks, besucht an mehreren Tagen unterschiedliche Orte zu verschiedenen Tageszeiten. In ihrer Hand eine kleine selbstgebaute Lochkamera aus Pappe. Ihr Finger liegt auf der Öffnung und wird gelegentlich angehoben, um den Lichteinfall und damit die Belichtung des analogen Films zuzulassen. Die Künstlerin dreht sich hierbei um die eigene Achse, nimmt alle Eindrücke um sich herum auf.  

In Djourinas aktueller Videoarbeit “Frame of Time”, die erstmalig im Verein Junge Kunst in Wolfsburg ausgestellt wird, erstrecken sich diese aufgenommenen Panoramen. Sie sind Zeugnis ihrer Reise, Momentaufnahmen ihres schweifenden Blicks, der sich hier jedoch vor den Augen der Betrachter:innen – in der Weite der verschwommenen Landschaften oder aufleuchtenden bunten Lichter als Erinnerungsfetzen – auflöst.

Das menschliche Sichtfeld ist durch eine natürliche Begrenzung definiert, unsere Umgebung im wahrsten Sinne nur ausschnitthaft zu betrachten. In diesem dokumentarisch-abstrakten Werk widmet sich die Künstlerin einem Innehalten, dem Stehenbleiben und Aufsaugen des Augenblicks. Konstant pendelt die erzählerische Ästhetik zwischen Dokumentation und Abstraktion.  In der fortlaufenden Werkreihe “Sole”, die zum jetzigen Zeitpunkt aus knapp 45 Unikaten besteht, archiviert Marta Djourina den direkten Einfluss von Sonnenlicht und Salzwasser auf analogem, unbehandeltem, für s/w Prozesse vorgesehenem Papier. Das Salz des Meerwassers verätzt dessen Oberfläche, Rückstände von Sand und Algen lassen die Werke haptisch erscheinen.

Abstrakte Lichtereignisse entstehen, die freie Assoziationen zu Naturphänomenen zulassen. Für die Umsetzung von „Sole“ reiste sie an Gewässer unterschiedlichster Orte. So arbeitete sie 2020 an der bulgarischen Schwarzmeerküste. Dieses Jahr fuhr sie im Frühjahr an den New Yorker Stadtstrand Rockaway Beach.  Die Ausstellung „Outer Glow“ im Kunstverein Junge Kunst in Wolfsburg lässt einen Einblick in Marta Djourinas experimentelle und spielerische Arbeitsweise zu, die von einem technischen und wissenschaftlichen Forschungsdrang geprägt ist. Sie steht ganz im Zeichen einer der Künstlerin eigentümlichen behutsamen Entdeckerlust und zeigt ihren sensiblen und einzigartigen Blick auf das Medium und die Möglichkeiten der Fotografie.


OUTER GLOW

MARTA DJOURINA 

JUN 24 – AUG 28, 2023
OPENING
JUN 23, 6 PM Junge Kunst e.V.
Schlossstraße 8
38448 Wolfsburg
www.junge-kunst-wolfsburg.de

Auszug aus dem Pressetext zur Ausstellung, Autorin: Miriam Jesske

@Paris

The European Investment Bank Institute (EIB) and the Cité Internationale des Arts are pleased to announce the recipients of the 2023 edition of the „Artists Development Program (ADP)“.  Laure Winants (Belgium, 30 years old) and Liviu Bulea (Romania, 32 years old) for the geographical call, targeting artists from Belgium, Bulgaria, Croatia, Luxembourg, Portugal and Romania – among these are MARTA DJOURINA. This program offers emerging artists from the European Union, under the age of 35, a unique opportunity to develop their practice in a high quality professional context, without any material constraints.

The Cité Internationale des Arts is an artists‘ residency that brings together artists in the heart of Paris and allows them to implement a creative or research project in all disciplines. For periods of three months, in the Marais or in Montmartre, the Cité internationale des arts allows artists to work in an environment that is conducive to creation and open to meetings with professionals from the cultural milieu. Residents benefit from customized support from the Cité internationale des arts team.


GEOGRAPHIC CALL 

MARTA DJOURINA 

Cite Internationale des Arts in Paris ADP (Artists Development Programme)
SEP 04 – NOV 27,
2023 Cite Internationale des Arts in Paris 
18 rue de l’Hôtel de Ville F – 75004 Paris 
www.citedesartsparis.net 

From: cite des arts paris 

@essen

In der Werkserie FOXFIRE steht die Fähigkeit von Pilzen Licht zu erzeugen, im Mittelpunkt von Marta Djourinas künstlerischer Forschung: In Glasträgern kultiviert, wird das Leuchten der Pilze in einem analogen fotografischen Prozess eingefangen. Das ausgestrahlte natürliche grüne Licht verwandelt sich auf der Oberfläche des lichtempfindlichen Papiers in Explosionen der Komplementärfarbe Magenta (Header Image). 


FOXFIRE 

MARTA DJOURINA 

JUN 16 – JUL 30, 2023 
OPENING JUN 16, 7 PM 
KOP.12 
Kapstadtplatz 12 
45127 Essen
www.kop12.de  

Aus der Pressemitteilung von kop12 

@Berlin:

Welcome to EE_TETRIS an exhibition that explores the diverse experiences, identities, and narratives of 6 artists, originally from Eastern Europe and the complexities of their journeys, biographies, artistic practices and creative expressions within their current context of Berlin. Berlin has long been a magnet for artists from all corners of the world, offering a dynamic and inclusive environment that fosters creativity and dialogue. But what happens within this microcosm of ever-evolving global landscape within a city with such a rich history of migration. 


EE_TETRIS 

6 Eastern European artists in Berlin: VENETA ANDROVAJANOS BRÜCKNERMARTA DJOURINADARIA KOLTSOVANTON STOIANOVSASA TATIC

JUN 09 – JUL 07, 2023 
OPENING JUN 09, 6 PM 
scopebln – project space / platform / artist-in-residencies 
Lübeckerstrasse 43
10559 Berlin

curated by Marta Djourina und Boris Kostadinov. Excerpt from: press release of scope bln, 2023 

@Berlin:

– more information coming soon –


MARTA DJOURINA, SARA-LENA MAIERHOFER , SOPHIE THUN 

curated by Sara-Lena Maierhofer und Marta Djourina

JUN 30 – JUL 22, 2023
OPENING JUN 30, 6 – 9 PM 
ARTIST TALK JUL 20, 2023
FWR FeldbuschWiesnerRudolph
Jägerstrasse 5 
10117 Berlin 
www.feldbuschwiesnerrudolph.de

Erfahren sie mehr über die Künstlerin Marta Djourina hier.

Discover more from B'SPOQUE magazine

Subscribe now to keep reading and get access to the full archive.

Weiterlesen