DSO – Programm im Oktober

Das DSO präsentiert im Oktober Beethovens Neunte mit Navid Kermani, sowie weitere spannende Highlights der klassischen Musik.

Am kommenden Sonntag den 22.10., tritt kein Geringerer als Navid Kermani, eine der gewichtigsten literarischen und intellektuellen Stimmen des Landes, an der Seite Ticciatis als Sprecher in Beethovens Neunter auf. Ein außerordentliches Konzert in einer außerordentlichen Zeit! Das Deutsche Symphonie-Orchester Berlin freut sich auf einen Herbst voller Musik! 

So 22.10. Beethovens Neunte mit Navid Kermani

Kein normales Konzert erwartet das DSO-Publikum am Sonntag, den 22. Oktober. Navid Kermani, vielfach ausgezeichneter Schriftsteller, hinterfragt mit seinen Texten die »Freuden-Symphonie« auf so noch nicht dagewesene Weise und schlägt in Verbindung mit Beethovens hymnischer Musik einen politisch relevanten Bogen in die Gegenwart. Robin Ticciati leitet das DSO, den Rundfunkchor Berlin und ein hochkarätiges Solist:innenquartett.

So 22.10.23, 20 Uhr, Philharmonie 
19.15 Uhr Einführung mit Frederik Hanssen  

Robin Ticciati Dirigent  
Navid Kermani Sprecher 
Sally Matthews Sopran 
Karen Cargill Mezzosopran 
Christof Fischesser Bass 
Dmytro Popov Tenor 
Rundfunkchor Berlin 

HELEN GRIME 
›Meditations on Joy‹ für Orchester 
LUDWIG VAN BEETHOVEN 
Symphonie Nr. 9 d-Moll, mit Texten von Navid Kermani

TICKETS

»Der Akt des Komponierens kann, obwohl er oft eine enorme Herausforderung bedeutet, gelegentlich das intensivste Gefühl der Freude erzeugen.«

Helen Grime

Rückblick: DSO-Kiezkonzerte 

Was für ein Wochenende! Am 9. und 10. September hieß es:  Raus aus dem Konzertsaal, rein in den Kiez! Mit Kammermusik für alle, umsonst und open air ging das DSO bei strahlendem Sonnenschein auf Tour quer durch Berlin und schipperte mit vollen Tönen über die Gewässer der Metropole. Lassen Sie die ›DSO-Kiezkonzerte‹ in unserer Bildergalerie noch einmal Revue passieren.

ZUR GALERIE

Fr 20.10. Auftakt zur Kammermusikreihe in der Villa Elisabeth  

Das Eröffnungskonzert unserer beliebten Kammermusikserie wird von einem Ensemble um die Erste Konzertmeisterin Marina Grauman mit zahlreichen Repertoire-Entdeckungen gestaltet.

Neben Clara Schumanns Erster Romanze stehen Musiken von der Zemlinsky-Schülerin Johanna Müller-Hermann, der hochbegabten Britin Rebecca Clarke und von Germaine Tailleferre, einziges weibliches Mitglied der ›Groupe des Six‹, auf dem Programm. Der Abend schließt mit Chaussons opulentem Konzert für Violine, Klavier und Streichquartett. Tickets und Infos

Mo 23.10. ›Die Kunst der UnFuge‹ mit Dieter Hallervorden

Ein Erfolgsformat geht in die nächste Runde: Niemand geringeres als Komiker-Urgestein Dieter »Didi« Hallervorden, preisgekrönt und bekannt aus Film, Fernsehen und von den Bühnen des Landes, gibt in dieser Saison den Startschuss zur Kabarett-meets-Kammerkonzert-Reihe ›Die Kunst der UnFuge‹.

Zusammen mit einem gewitzten Streichensemble, dem DSO-Schlosspark-Quintett, steht Hallervorden auf der Bühne seines Steglitzer Schlosspark Theaters – ein Zusammenspiel, das unterhaltsamer nicht sein könnte! Tickets und Infos

Discover more from B'SPOQUE magazine

Subscribe now to keep reading and get access to the full archive.

Weiterlesen