[ANZEIGE; UNBEAUFTRAGT, WEIL WIR ARTE EINFACH GUT FINDEN]

☆☆☆ BLUE MONDAY? Nicht mit uns; wir haben drei ausgewählte arte Dokumentationen die ihr unbedingt gesehen haben solltet, bevor ihr heute Abend schlafen geht…

personal highlight: the man with the mad staring eye — David Bowie, wie alles begann!

#EDITORSNOTE: PASSENDER BEGLEITARTIKEL AUS MEINEM PERSÖNLICHEN ARCHIV, FLAIR MAGAZINE — FOREVER DAVID BOWIE

Kate Bush: never ever change who you really are….

SIE IST EBENFALLS EINE UNSERER LIEBLINGE IN DER B’SPOQUE REDAKTION; IHRER SONGS KÖNNT IHR IN UNSEREM #MIXTAPE RAUF UND RUNTER SPIELEN

just a little reminder….

DER TAG DER DEUTSCHEN EINHEIT IST NOCH NICHT ALLZU LANGE VORBEI, VON DAHER DACHTEN WIR UNS ZUM ABSCHLUSS MUSS ES EIN BISSCHEN GESCHICHTE ZUM MITNEHMEN SEIN!

☆ YOU WANT MORE? FOLLOW US! ☆
Avatar
Posted by:B'SPOQUE magazine

B'SPOQE, the aspirational avant-garde, vanity and zeitgeist magazine, was founded in 2016 by Alexander Renaldy and Karl Jürgen Zeller. Since March in 2019, the magazine is an independent publication, featuring a wide range of topics, such as artists and their art, design, politics, fashion and social matters: "Our goal is to simply do something and leave our mark, to make the world a better place or change something, which is important in this time of political instability" - Alexandre Renaldy