#Networks

Originally founded as Corporate Magazine in 2016 and became independent, redesigned and redirected in 2018, 2020 and once more in 2022. Proudly supported by cultural institutions from Berlin, Baden-Württemberg, France, Swizerland and beyond.

#Experts

We’re super proud of our diverse and talented network. Envisioning this inclusive, diverse and immersiver community, with interdisciplinary approaches to daily tasks. We always support new talents and non-profit projects. Also we connect creatives to paid projects and new clients.

#Visionaires

Many minds envisioning a community which continues the work on the „norm“, as well as creating a new narrative in social and ethical conversations. We are loud and proud to support everyone who needs to be seen and heard!

It is about us! Us, as in YOU! Wanna fill into our blancs?


Alexander Renaldy

Editor in Chief

Anna Ratcliff

Editor at Large

The Torn Seamless

Photography


Tokio Okada

Photography

Yên Ngọc

Contributor

David Mephistopheles

Office Dog


Become Part of our immersive and inklusive Community!


#Herstory


Ursprünglich 2016 als Corporate Magazin gegründet, haben wir uns frei von alten Zwängen auf die Suche nach alternativen Lebenskonzepten gemacht. Herausgekommen ist dabei ein Universum aus Art, Culture, Design und Vanity aber auch einer Sparte für den aktuellen und vorrausgegangenen Zeitgeist. Natürlich aus verschiedenen Perspektiven.

Um jedoch weiter als unabhängiges Medium bestehen zu können, brauchen wir euch! Nicht nur als Leser*innen, sondern auch als Akteur*innen, freie Künstler*innen, Autor*innen und eben auch Spender*innen. Solltest Du also rein zufällig ein tolles Projekt am Start haben, leave us a note!


#Promised


Love, support and critique. Und das Ganze unter der Prämisse, dass wir es besten Wissens und Gewissens im Sinne eines offenen Umgangs miteinander tun. Wir lassen jedenfalls keine*n zurück, außer wir werden ausdrücklich darum gebeten. Wir möchten das Leben in all seinen Facetten abbilden und dabei auch Menschen zu Wort kommen lassen, die im elitären Diskurs vielleicht nicht gehört werden. Dabei bleiben wir kritisch und trotzdem weltoffen. Your Story has to be told and your voice matters.


Wanna do some good for the artists?